Ägypten Geographie

Ägypten liegt im Nordosten Afrikas, und teilweise in Asien, durch den Suezkanal voneinander getrennt. Es grenzt im Süden an den Sudan, im Westen mit Libyen, im Osten mit Israel.

Das Wasser des Roten Meeres ist Teil der Ostgrenze, und die nördliche Grenze ist das Mittelmeer. Die Gesamtlänge der Grenzen beträgt 2689 km, Die Länge der Küste zählt 2450 km, Der höchste Punkt ist Catherine Mountain in der Höhe 2642 m n.p.m., und der tiefste Punkt ist Al-Kattara und ist 133 m p.p.m..

Wir haben vier Arten von Klima in Ägypten: Mittelmeer an der Küste bei Alexandria, Halbwüste in der Nähe von Kairo, gemäßigt entlang des Niltals und Wüste im Süden .

Regionen Ägyptens

Ägypten ist unterteilt in 4 Regionen: Niltal und Delta, Die westliche Wüste, Die arabische Wüste (Ost) und die Sinai-Halbinsel. Beide Wüsten bilden den östlichen Teil der größten Wüste der Welt – Sahara. Der größte Teil des Gebiets gehört zum libyschen Becken, das durch das Hochland begrenzt ist. Im Norden ist es das libysche Plateau, im Südwesten das Uweinat-Massiv, und im Osten die Rote Küste.

Null

Der einzige Fluss Ägyptens, und gleichzeitig die längste der Welt, da ist der Nil. Seine Gesamtlänge von der Quelle bis zur Mündung im Mittelmeer, ist ca.. 6671 km. Die Quellen seiner beiden Hauptzuflüsse liegen tief im Herzen des afrikanischen Kontinents: Der Weiße Nil beginnt in den Flüssen, die in den Viktoriasee münden, dann fließt es nach Norden, wo in der Hauptstadt des Sudan, Khartum, verbindet sich mit dem kürzeren, der Blaue Nil, der reich an Wasser ist. An der Kreuzung dieser beiden Flüsse können Sie das bläuliche Wasser des Blauen Nils und das hellgrüne Wasser des Weißen Nils sehen.. In Assuan kaskadiert der Nil, bekannt als der erste Nil-Katarakt (in der Tat gibt es sie 6). Der Fluss des Nils wird vom Great Assuan Dam kontrolliert, und darüber hinaus durchqueren nur die trockenen Täler periodischer und episodischer Flüsse das Land. Es gibt auch artesische Gewässer in Ägypten.

Die wichtigste Region des Landes ist das Niltal und das Delta, die zusammen ca.. 3% Bereich des Landes und sind fokussiert 98% Einwohner des Landes. Das Tal ist ein schmaler und fruchtbarer Landstreifen aus 2 machen 5 km im südlichen Teil und von 15 machen 25 km in und um Kairo. An seiner Mündung bildet der Nil ein riesiges Delta mit einer Fläche 22 000 km2, Die Fläche nimmt jedoch aufgrund der Ablagerung von Material, das von den Gewässern des Flusses getragen wird, ständig zu. In diesem Bereich teilt sich der Nil in zwei Arme: östlich – Damiette i zachodniąRosette. Darüber hinaus haben sich im Delta-Gebiet Lagunenseen gebildet (Majrut i Idku) und Gurken (Burullus, Manzila).

Westlich und östlich des Nils

Im Westen des Nils liegt die westliche Wüste, was dauert bis 60% ländliche Gegend. Es ist ein Hochlandgebiet mit einer Reihe von Hügeln, sandige Hochebenen, niedriges Progami und Zapadliskami. wo oft Oasen gefunden werden (z.B.. Siwa).

Die östliche Wüste erstreckt sich östlich des Nils, interessant 25% ländliche Gegend. Es ist ein schwer erreichbares tiefes Gelände, regelmäßig überflutete Täler (uedi) mit der Natur eines felsigen Plateaus. Od wschodu obszar ten jest ograniczony ogromnymi żrebami tektonicznymi Itbay, welche stromo opadają ku Morzu Czerwonemu.

Das Rote Meer ist ein überfluteter Spalt zwischen den Landmassen Afrikas und Asiens. Auf beiden Seiten gibt es Ketten von Wüstenbergen, und die Küste ist felsig und reich an Korallenriffen. Mehr als 800 km der Küste des Roten Meeres gehören zu Ägypten.

Die Sinai-Halbinsel ist größtenteils Wüste. Es gibt Strände entlang des Mittelmeers. Im zentralen Teil der Küste trennt eine enge Landessprache den Bardawil-See vom Meer (168 km 2 ), wo exotische Fischarten leben. Der südliche Teil der Halbinsel ist von Bergen vulkanischen Ursprungs mit besonderen Formen besetzt. Ihr höchster Gipfel ist der Mount Catherine (2642 m).

Der Naserasee ist einer der größten künstlichen Seen der Welt. Seine Fläche ist 5250 km², Länge 510 km, Gesamtkapazität ist 157 km³, und die Tiefe reicht 180 m. Dieser See liegt in der Wüste, mit Sanddünen.