Flora und Fauna Ägyptens

Ägypten ist ein typisch Wüstenland, und so sind seine Fauna und Flora. Im Delta und Tal des Nils, Das heißt, Orte, die fruchtbarer und reichlicher im Wasser sind, Sie können ganz unterschiedliche Tiere und Pflanzen treffen, als im Rest des Landes.

Wir können reich an Küstenstädten finden, Unterwasserkorallenriffgemeinschaften und Herden großer Meeressäuger, wie z.B.. Manaty.

Obwohl die ägyptische Natur nicht so reich und vielfältig ist wie an vielen anderen Orten auf der Erde, Dies ist jedoch der Zeitpunkt, an dem wir uns das genauer ansehen, wird uns mit seinen erstaunlichen Anpassungen an diese schwierige Frage in Erstaunen versetzen, pustynnego klimatu. A kiedy zdecydujemy się odwiedzić jeden z licznych tutejszych parków narodowych, będziemy mieli szansę spotkać niezwykłe rośliny i zwierzęta, wie wir noch nie in unserem Leben gesehen haben.

Ägyptens Vegetation ist sehr schlecht, und in einigen Bereichen fehlt es völlig. Wüsten und Halbwüsten werden von Gräsern und Akazienbäumen dominiert, In Oasen wurde die natürliche Vegetation durch landwirtschaftliche Nutzpflanzen ersetzt.

Vom Menschen gepflanzte Dattelpalmen befinden sich im Tal und im Delta des Nils, Eukalyptus und Platanie, Die aus dem Ausland importierte Wasserhyazinthe ist in den Gewässern des Nils sehr verbreitet, Das ist kein natürlicher Bestandteil der ägyptischen Flora und überwuchert jetzt massiv die Ufer und Kanäle. Darüber hinaus finden wir sehr seltenes Papyrusrohr und Lotus, die heute noch als Symbole Ägyptens gelten.

Lotus

Staude, Wasser krautige Pflanze, deren Erdnüsse (In Zeiten des Ernteausfalls wurden sie zur Herstellung von Mehl verwendet) und Rhizome sind essbar.

In der Antike war der Lotus ein Symbol für die Erschaffung der Welt, poświęcano go bogom Ozyrysowi i Izydzie. Jego kwiat był popularnym motywem dekoracyjnym w egipskiej sztuce, besonders charakteristisch für Säulen namens Lotus. Es wurde auch in der Wandmalerei und auf Papyrus verwendet.

Es ist heutzutage beliebt, von Aquarianern geschätzt, Zierpflanze.

Dattelpalme

Baum erreicht gerade 35 meterhoch, von Menschen für über verwendet 5000 Jahre. Es kommt nicht in freier Wildbahn vor, es wird künstlich vom Menschen gepflanzt.

Es ist eine zweihäusige Pflanze, Das heißt, auf einer Person erscheinen nur männliche oder weibliche Blüten, und winddicht. Der weibliche Blütenstand hat die Form eines Kolbens von rd 10000 Blumen, z których każdy posiada po 3 słupki (aber nur einer dieser Stempel düngt). Kwiatostany męskie mają podobny kształt, aber sie enthalten viel mehr Blumen.

Ponieważ na plantacji sadzi się zwykle 3-5 osobników męskich na 100 weiblich, Staubprobleme treten häufig auf und die Erzeuger müssen künstlich bestäubt werden.

Dattelpalme wird hauptsächlich wegen ihrer leckeren Früchte angebaut, Termine, die auf dem Baum bleiben, bis es trocken ist. Poza tym z soku wypływającego z naciętych kwiatostanów robi się wino i wódkę palmową, und extrahiert starke Fasern aus den Blättern.

 

Fauna Egiptu nie jest tak bogata, wie in vielen anderen afrikanischen Ländern, vor allem die tropischen, verdient aber trotzdem auch Aufmerksamkeit. Die mit diesem Land am meisten assoziierte Art ist zweifellos das Kamel, aber niemand ist solchen Tieren wie dem Krokodil fremd, Skorpion, oder verschiedene Schlangen, von denen Klapperschlangen die bekanntesten sind.

Nilkrokodil
Das Nilkrokodil ist das zweitgrößte Krokodil der Welt, und einer von drei in Afrika gefunden. Erreicht gleichmäßige Länge 7 m und Körpergewicht bis 900 kg, ernährt sich von kleinen Säugetieren, Fisch und Wasservögel, es kann sogar leben 100 Jahre.

Nilkrokodil, Ägypten

Es kann hauptsächlich am Ufer des Nils in Ägypten gefunden werden, wo er in der Antike verehrt wurde und seine Bilder oft an den Wänden von Tempeln und Gräbern angebracht wurden.

Im Allgemeinen kommt es in den Wüstengebieten der Sahara nicht vor, aber in 2002 Einige seiner isolierten Populationen wurden in Mauretanien in der Sahara entdeckt. Der Ort, an dem dieses Krokodil vorkommt, ist fast das ganze Jahr über absolut trocken, aber über einen Zeitraum von mehreren Monaten, Wenn es regnet, z wody deszczowej tworzą się obszerne i porośnięte roślinnością stawy, Schaffung eines günstigen Lebensumfelds für diese Tiere. Wenn das Wasser austrocknet, fallen die Krokodile in Lethargie, die in mehreren Metern tiefen Gruben begraben ist.

Dromader
Das Dromedarkamel, das heißt, Dromedar, różni się od swojego dwugarbnego kuzyna z Azji nieco lżejszą budową ciała, größere Größen, längere Beine und weniger Haare, und natürlich nur einen Buckel auf dem Rücken. Er hat viel Körpergewicht, es kann sogar wiegen 700 kg, und er lebt im Durchschnitt 25 Jahre, obwohl es in Gefangenschaft leben kann 50.Dromader, Ägypten

Zamieszkuje praktycznie wszystkie kraje północnej Afryki, und sein Sortiment erstreckt sich sogar bis nach Indien, Diese Daten gelten jedoch für domestizierte Personen, mit dem Menschen leben, weil du keine wilden Dromedare mehr findest.

Die Leute benutzen dieses Kamel als Reittier, Lasttier, Fleischquelle, Milch, Wolle und Leder. Es wurde vor Hunderten von Jahren domestiziert und dient dem Menschen immer noch wie vor Jahrhunderten, Aber seine Verwendung als Transportmittel mit dem Fortschritt der Technologie nimmt erheblich ab und verschiebt sich hin zu einer bloßen Touristenattraktion.

Kamele sind Tiere, die perfekt an Wüstenbedingungen angepasst sind. Sie zeigen eine große Beständigkeit gegen Wassermangel, potrafią przeżyć bardzo długi czas bez dostępu do wody i przetrwać utratę nawet 40% Körpergewicht, was für die meisten anderen Kreaturen tödlich wäre. Dies ist dank des Buckels möglich, riesiges Fettreservoir (kein Wasser, wie allgemein angenommen wird), Dies gibt dem Tier eine hohe Beständigkeit gegen Austrocknung.

Dromedare essen so ziemlich alles, sogar solche Pflanzen, was kein anderer Wüstenbewohner berühren würde. Sie können auch für eine lange Zeit nicht trinken, aber sobald sie Zugang zu Wasser haben, to potrafią wypić wodę w ilości równej nawet 1/3 ihr Körpergewicht. Zusätzlich schützen sie sich mit leichtem Schweiß vor der Hitze, d.h.. Sie beginnen erst bei sehr hohen Temperaturen zu schwitzen, So verlieren sie kein Wasser aus dem Körper. Przed piaskiem pustyni chronią się dzięki posiadaniu trzeciej powieki na oczach oraz długich, lockige Wimpern in zwei Reihen angeordnet. Darüber hinaus bewegen sie sich dank weicher und breiter Hufe effizient entlang der Sanddünen, Verhinderung des Zusammenbruchs in heißen Sand.

Mähnenschafe
Mähnenschafe, Ägypten

Es ist eine wilde Ziege aus der Familie der Wirbelsäulenbeine, in der Wüstenzone leben – felsiges Nordafrika.

Sie ist sehr nervös, może skakać nawet 2 metry wzwyż, obwohl sie selbst normalerweise nicht mehr erreicht als 1 Meter hoch. Es wiegt ca.. 100kg, aber die Weibchen sind etwas kleiner. Ist, genau wie das Kamel und andere Wüstentiere, beständig gegen Wassermangel und kann unter ungünstigen Bedingungen lange überleben.

Mehrere Arui-Unterarten sterben aus, obwohl sie selbst nicht schwer zu treffen ist.

Diugoń
Das Meeressäugetier ist eine der Meerjungfrauen, verwandt mit denen, die bereits ausgestorben sind (vom Menschen ausgerottet) Seekühe und Seekühe.diugoń, Ägypten

Es lebt in den Küstengewässern der tropischen Zonen des Indischen und Pazifischen Ozeans, Sie können ihn vor der Küste von Neuguinea und Ägypten treffen. Es hat ein kleines Körpergewicht, es wiegt nur 170 kg, Das ist relativ wenig im Vergleich zu anderen Meeressäugern. Es erreicht die Länge 3 m, Der Körper ist massiv mit einer stumpfen Schnauze.

Es ernährt sich von Seegras, was er mit Hornscheiben im vorderen Teil des Unterkiefers und des Oberkiefers reibt.

Der weibliche Dugong erreicht dazwischen die Geschlechtsreife 8 ein 18 ein Lebensjahr und nach einer Schwangerschaft von etwa einem Jahr bringt es normalerweise einen Jungen zur Welt. Unmittelbar nach der Geburt wird der junge Dugong von seiner Mutter an die Wasseroberfläche transportiert, damit er seinen ersten Atemzug machen kann.